Thailand

ist aus den unterschiedlichsten Gründen bei uns Deutschen sehr beliebt. Wunderschöne mit Palmen bewachsene Strände, ein Hochgebirge mit atemberaubend schöner Natur, liebenswerte und freundliche Menschen, Kultur, Tempel, Partys und die thailändische Küche. Ein Potpourri, aus welchem sich jeder Urlauber sein persönliches Highlight zusammen stellen kann. Einige verbringen ihren Ruhestand dort, andere überwintern. Die Nebenkosten sind überschaubar. Das öffentliche Netz aus Bussen, Fähren, Zügen und Flugstrecken ist sehr gut ausgebaut. Gerade in den dunklen Wintermonaten in Deutschland fällt die Entscheidung für einen Urlaub in Thailand nicht wirklich schwer.

Mein längster Aufenthalt in Thailand war 4 Wochen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen als Rentnerin dort drei Monate im Winter zu verbringen, den alten Knochen tut das bestimmt gut. Wärme hilft ja bekanntlich gegen alles. Mir würde der Frühling, der Sommer und der Herbst fehlen, die nasskalten Monate im Winter sicherlich nicht.Lieber liege ich bei 30 Grad im Schatten, schlürfe an einer Kokosnuss und schwimme wann und wo ich will in wunderbaren Gewässern. Als Rentner kann ich das „Non-Immigrant-Visa“ für 90 Tage beantragen, das reicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü