Pullmann City

Pullmann City

Anfangs dachte ich wirklich, die drehen da eine Neuauflage von „Rauchende Colts“ mit Deputy Marshal Festus Haggen.

Aber diese Westernfreunde laufen da immer so rum. Was für ein Aufwand, gerade bei den Damen. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viel Zeit man benötigt, um sich dieses ganze Zeug anzuziehen.

Bequem ist das sicher nicht, da gehört schon viel Herzblut zu das regelmäßig durchzuziehen. Sehenswert ist es in jedem Fall.

Biker Ranch

Die Biker Ranch ist direkt vor dem Eingang der Pullman City, ihr müsst also dort noch keinen Eintritt zahlen. Im Veranstaltungskalender sind die diesjährigen Events eingetragen, schade, dass wir nicht zufällig eine Bike Week miterleben durften, hätte ich gern gesehen.

Weitere Veranstaltungen:

  • Quad & ATV Weekend, Deutschlands größtes Quadtreffen.
  • Boss Hoss Meeting, Treffen der V8 Giganten
  • American Power Weekend, größtes US-Car Treffen in Mitteldeutschland

Die Biker Ranch wurde im Herbst 2009 gebaut und bietet Besuchern diverse Snacks an, ausreichend Parkplätze für Bikes und Autos sind vorhanden. Der Laden ist so richtig nach meinem Geschmack. Ossis, so wie ich einer bin, geht das Herz auf, wenn man die alten Mopeds von früher sieht. Generell finde ich Läden, in denen scheinbar alles wild durcheinander gesammelt und präsentiert wird, absolut cool. Ist sicherlich wie immer im Leben Geschmackssache, aber ich kann mich da nie satt sehen.

Tagesprogramm und Preise

Der Eintritt von 18 EUR pro Person ist ganz schön happig, aber wenn man dort den ganzen Tag bleibt und sich alle Shows ansieht, ist der Preis sicherlich gerechtfertigt. Außerdem muss die Anlage ja auch irgendwie instand gehalten werden und das kostet eben Geld.

Zu den Shows kann ich gar nichts sagen, weil ich zu spät auf diesen Zettel geachtet habe und wir immer gerade an einem anderen Ort waren, als die Shows stattgefunden haben. Das Gelände ist sehr weitläufig und da kann das schon mal passieren.

Zelten

Es gibt Dauercamper, die die ganze Saison dort übernachten. Wenn man zwischen den Zelten rumläuft, hält man automatisch Ausschau, ob da irgendwo ein Skalp zum Trocknen hängt. Hoffentlich keine Angestellten.

Natürlich gibt es einen Sanitärbereich in der Nähe, d.h., es ist alles wie auf einem herkömmlichen Campingplatz, nur mit Cowboy und Indianern.

Kinder

Solltet ihr Kinder dabei haben, sind die auf jeden Fall beschäftigt. Kindergeburtstage kann man auch mit Voranmeldung dort buchen, heutzutage muss ein Kindergeburtstag ja immer mit einem Event verbunden sein.

Es gibt eine

  • Streichelwiese
  • Kinderschminken
  • Abenteuerspielplatz
  • Bogenschießen
  • Goldwaschen
  • Indoorspielplatz
  • Kutschfahrten

Wir haben mehrere schöne Spielplätze gesehen, Klettertürme, Schaukeln und Rutschen, alles da. Tiere sind natürlich auch dort. Der Bison Bulle Billy, texanische Long Horn Rinder, Esel, Ziegen und Pferde. Die Kreuze sind an der Umzäunung von Billy befestigt. Das ist aber auch ein riesiges Vieh.

Reiten ist auch möglich, wir haben kleine Ponys und große Pferde gesehen.

Unterkünfte

Hotel, oder sehr spartanisch, ihr habt eine große Auswahl.

  • Präsidentensuite (pro Nacht 105 EUR)

Die Übernachtungen in der Präsidentensuite sind sehr gefragt, ihr solltet langfristig buchen.

  • Hotel

Die Zimmer bieten Platz für bis zu 4 Personen.

Von jedem Hotelzimmer erhält man Zugang zum überdachten Balkon mit Blick auf die Mainstreet.

  • Hogan (mein Favorit, pro Nacht 95 EUR)

Der Hogan liegt etwas oberhalb der Westernstadt. Die Küche ist komplett eingerichtet und ihr könnt euch selbst verpflegen. Für die Frostbeulen unter euch gibt es auch einen Kamin, das Holz ist im Preis enthalten.

Auf der dazugehörigen Terrasse könnt ihr Whisky oder Käffchen trinken.

  • Ranch Houses (je nach Belegung, mit 2 Personen 85 EUR pro Nacht)

Die Ranch Houses haben zwei separate Räume, ein Raum mit Doppelbett und der andere mit einem Stockbett.

 

Eine kleine Küchenzeile steht ebenfalls zur Verfügung.

  • Trapperhütten (je nach Belegung, mit 2 Personen 65 EUR pro Nacht)

Die Trapperhütten könnt ihr bis zu 6 Personen buchen. Allerdings habt ihr nur die Matratzen als Grundausstattung. Bettlaken, Bettdecke und Kissen müsst ihr selbst mit bringen. Eigenes Bad oder WC habt ihr nicht, der Sanitärbereich ist aber in der Nähe.

 

Vor den Hütten sind Feuerstellen mit Sitzgelegenheiten, dort könnt ihr grillen.

  • Fort William Clark (mein persönlicher Albtraum, je nach Belegung, mit 8 Personen 75 EUR pro Nacht)

Bis zu 12 Personen passen da rein. Das ist wirklich Hardcore. Was für richtige Männer, so mit Lagerfeuerromantik, Bierchen trinken, Marlboro rauchen und 10 Kilo Fleisch auf den Grill hauen.

Wie ihr seht, habt ihr wirklich nur das reine Bettgestell, alles andere müsst ihr mit bringen.

 

Ferienpark Harz

Der Ferienpark Harz ist fünf Minuten von der Westernstadt entfernt. Dort könnt ihr ca. 70 qm große Ferienhäuser buchen, die Preise sind saisonal unterschiedlich, es geht von 70 EUR-109 EUR pro Nacht aufwärts. Eine gute Wahl, wenn ihr noch mehr vom Harz sehen wollt.

noch mehr Sehenswertes in der Nähe?

1000 Tips für den Harz findet ihr im Blog HarzlustDa schreibt eine echte Journalistin.

Übrigens: Mit diesem Artikel nehme ich sehr gern an der Blogparade vom WellSpa Portal teil. Dort findet ihr viele weitere tolle Tipps zu AusflugszielenSchaut ruhig mal länger dort rein, sicherlich wird für den einen oder anderen ein noch unbekanntes Ausflugsziel in der Nähe dabei sein.

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Katja | Hin-Fahren
    17. Februar 2019 20:58

    Das klingt wirklich gut. So eine Westernstadt haben wir bisher nur in Spanien besucht. Besonders gut gefallen mir die Fotos mit den Menschen in den Westernklamotten. Ich werde jetzt hier noch ein wenig weiter stöbern. LG Katja

    Antworten
    • Hallo Katja, ja, wir haben mit einigen gesprochen, die brennen echt dafür, ist wohl mehr als ein Hobby………Liebe Grüße Daniela

      Antworten
  • Pullman City ist einfach eine kleine Welt für sich – als wäre die Zeit stehen geblieben 🙂 Es gibt dort echt so viele coole Ecken! Ein super Ausflugstipp!
    Wir wohnen ganz in der Nähe und müssen da echt auch mal wieder hin!

    Liebe Grüße von Nina von http://www.traveloptimizer.de

    Antworten
    • Hallo Nina,

      ja, das ist es wirklich, aber dann erzähl ich dir ja nichts neues.:-) Viele Grüße Daniela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Nina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü