Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Für die diesjährige Kroatienreise hatten wir uns für das Marina Camping Resort Labin entschieden. Warum? Ich hatte die tollen Bilder der Mobilheime in der ersten Reihe gesehen und war hin und weg. Gesagt, getan. Gleich vorweg, die letzten Kilometer bis zum Campingplatz sind echt ätzend. Ich weiß gar nicht, wie das die Urlauber mit Wohnmobil oder Caravan auf dieser Straße machen, da muss man schon fahrerisches Können beweisen. Wenn man diese Strecke nur zur An- und Abreise fährt, mag es ja noch gehen. Aber so Leute wie wir, die sich, wenn die große Hitze weg ist, jeden Tag in das Auto setzen und das Umland erkunden, ist das wirklich unschön. Aber ich will ja nicht gleich zu Beginn meckern.:-)

Premium Camping Home

Wir hatten die Nummer E83 in der ersten Reihe, übrigens bekommt man dazu auch den Parkplatz E83, der oberhalb der Mobilheime (zwei Treppen) ist. Unser Parkplatz lag sogar im Schatten, jeder kennt ja das Gefühl, wenn man frischgeduscht in das 70 Grad heiße Auto steigt und in gefühlt zwei Minuten wieder durch ist. Ist uns Gott sei Dank erspart geblieben. Bis direkt zum Mobilheim kann man nicht fahren, das nur als Info, falls jemand Schwierigkeiten mit Treppen steigen hat.

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Das Mobilheim hat zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Schlafcouch, eine wirklich gut ausgestattete und saubere Küche, zwei Badezimmer und eine große Terrasse mit Sitzgarnitur und Sonnenliegen. Maximal 4 Erwachsene plus zwei Kinder können dort nächtigen. Kann ich mir aber persönlich nicht vorstellen, das ist doch Chaos pur auf 32 Quadratmeter.

Die Klimaanlagen (zwei Stück) funktionieren hervorragend, wir hatten sie am ersten Tag, als wir für ein paar Stunden am Abend den Platz verlassen haben, probeweise auf 16 Grad eingestellt. Als wir wieder zurückgekommen sind, hat es fast geschneit, nein, natürlich nicht, aber es kühlt ruck zuck und leise sind sie auch. Schön ist ebenfalls, dass an den Fenstern Moskitoschutz ist, vorbei die nächtliche Suche nach den Plagegeistern.

Die beiden kleinen Bäder sind vollkommen ausreichend, die Dusche sehr schön mit diversen Einstellungen an der Armatur. Die Küche ist top ausgestattet und es war wirklich alles blitzblank, normalerweise schleppe ich immer meinen halben Hausstand mit, aber das kann man sich echt sparen.

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Marina Camping Resort Labin

Zu jedem Mobilheim in dieser Reihe gehört ein kleiner Holzverschlag, dort können die Taucher ihr Zeug ablegen, kann natürlich auch anders genutzt werden. Müllentsorgung ist auch direkt am Mobilheim möglich, man muss nicht über den halben Platz latschen. Ein großer Außengrill steht jeweils zwischen zwei Mobilheimen, muss man sich halt absprechen oder einfach beim Nachbarn mitessen: –)

Wenn ihr auf der Terrasse ungestört sein wollt, könnt ihr einfach die seitlichen Vorhänge nutzen, dann sieht euch niemand mehr auf den Teller. Die Terrasse samt Ausblick hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen, aber wer nicht.

Zum Wasser geht es nur über ein paar Steintreppen und allein das ist absolut genial. Der Einstieg ist nicht jedermanns Sache, deswegen waren wir auf dieser Seite fast allein im Meer. Etwas weiter vorn gibt es eine kleine Badebucht, die besser für Kinder und Menschen mit Handicap geeignet ist. Die Bucht ist sehr klein und ich kann mir nicht vorstellen, wie das in der Hochsaison funktionieren soll. Zwei Pools sind auch noch da, ein Infinity Pool neben der Strandbar und kleiner Pool für Kinder, der ist allerdings  ebenfalls nicht sehr groß.

In den Bewertungen hatte ich gelesen, dass es im Sommer immer Stress gibt, weil am Wochenende viele Kroaten mit ihren Kindern dort baden. Dafür ist das kleine Ding natürlich nicht gemacht. Ich bin jetzt mal die Schweiz. Ich verstehe die Kroaten, schließlich ist es ihr Land und wir sind nur Besucher, aber ich verstehe auch die Urlauber, die ihr sauer verdientes Geld für einen schönen Urlaub ausgeben und dann nicht mal den Pool aufgrund von Überfüllung mit ihren Kindern nutzen können. Im Juni war das alles noch entspannt.

Mobilheime

Lage, Lage, Lage, auch hier ist das so. Die Mobilheime in der ersten Reihe sind natürlich die teuersten. Preise sind saisonabhängig, wir haben im Juni 145,00 EUR die Nacht bezahlt, in der Hochsaison wird man wohl deutlich über 200,00 EUR die Nacht liegen.

Premium Camping Home mit spektakulärer Aussicht

  • Fläche: 32 m2 (zwei Bäder)

Premium Camping Home Meerseite

  • Fläche: 32 m2 (zwei Bäder)

Premium Camping Home

  • Fläche: 32 m2 (zwei Bäder)

Comfort Mobile Home

  • Fläche: 24 m² (ein Bad)

Hier könnt ihr euch alles als Filmchen ansehen.

Allgemeines

Der Platz ist ca. 5 ha groß, einen kleinen Hundestrand neben der Beachbar gibt es auch. Man muss aber Treppen zu diesem Strand runter und wieder hochgehen, ich habe einige Hundebesitzer gesehen, die ihre Tierchen auf den Arm nehmen mussten. Solang der geliebte Zweibeiner nicht mehr wiegt wie das Frauchen, ist das ja o.k.

Es gab nur ein einziges Sanitärgebäude, sicherlich zu wenig für den Andrang im Hochsommer. Tauchsportler sind dort gern gesehene Gäste, gilt für Anfänger und Fortgeschrittene, wir haben im Juni allerdings nur zwei Taucher gesehen.
Brötchen und Gebäck wird morgens auf dem Platz verkauft. Halbpension kann man ebenfalls buchen, kann ich aber nichts zu sagen, weil wir die Abendstunden immer für Ausflüge genutzt haben. Die Pizzeria gegenüber vom Check Inn ist sehr gut. Ein kleiner Supermarkt hat das nötigste vor Ort. Für größere Einkäufe findet ihr mehrere Discounter im Umland. An der Beachbar kann man diverse Cocktails zum Sonnenuntergang weg schlürfen.

Besonders hervorzuheben ist die Freundlichkeit der Mitarbeiter am Check Inn, wir waren nur dreimal dort, aber die Damen sind immer hilfsbereit und freundlich gewesen. Zufälligerweise habe ich dort gehört, dass es keine Möglichkeit gibt, bestimmte Stellplätze vorab zu reservieren. Man kann immer nur die Kategorie buchen.

Kontakt

Marina Camping Resort, Sv. Marina 30C, 52220 Labin

Breitengrad 45° 2′ 5″ N (45.035)

Längengrad 14° 9′ 22″ E (14.15611667)

Ausflug nach Labin

Die Altstadt von Labin (ca. 7 km vom Campingplatz entfernt) thront oben auf dem Berg. Es wundert mich, dass dort noch kein bekannter Film gedreht wurde, so was wie „Games of Thron“ oder so. Die Kulisse wäre perfekt, eine Mischung aus steilen kopfsteingepflasterten Gassen und tollen alten Häusern. Unten ist die Neustadt, ist jetzt nicht so spektakulär, nur die Markthalle solltet ihr besuchen, alles lokale Händler und geschmacklich und preislich sehr gut.

Labin

Labin

Labin

Labin

Fazit

Das Mobilheim ist wirklich top, die Lage perfekt, die Aussicht noch schöner. Trotzdem würde ich persönlich nicht noch mal dort übernachten. Wir sehen uns gern die Umgebung an, gern auch zu Fuß, kann ruhig ein paar Kilometer sein, für längere Strecken fahren wir mit dem Auto. Das ist auf diesem Platz wirklich anstrengend, jedesmal diese fürchterliche Straße nach oben und dann natürlich wieder zurück. Für Menschen, die damit leben können, die meiste Zeit ihres Urlaubs auf dem Platz zu verbringen, ist der CP sicherlich toll, für uns eher nicht. Aber das Schöne an Kroatien ist, dass für alle Geschmäcker etwas geboten wird.

Noch mehr Beiträge über Kroatien?

Vielleicht interessiert euch das eine oder andere, viel Spaß beim lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü